Übung: Atemschutz/FwDv 3

Der gestrige Übungsdienst der Feuerwehr Sterzhausen (Dienstag, 05.11.2019) behandelte die Themen „FwDv 7 – Atemschutz“ und „FwDv 3 – Grundlagen“.

Für die Atemschutzgeräteträger stand die jährlich notwendige Unterweisung auf dem Plan. Thematisiert wurden zunächst die Grundlagen der FwDv 7 und die Atemschutzüberwachung. Des Weiteren wurde die Atemschutznotfalltasche angesprochen, welche ein Trupp unter Atemschutz als zusätzliche Ausrüstung mitführt, um einen in Not geratenen Trupp zu retten (Sicherheitstrupp). 4 Atemschutzgeräteträger mussten außerdem noch eine praktische Übung absolvieren. Hierzu rüsteten sie sich vollständig aus und gingen unter „Nullsicht“ (simuliert durch Dunkelheit und Mülltüten über der Maske) in die Fahrzeughalle vor.

In der Fahrzeughalle galt es sich an einem ausgelegen C – Schlauch zu orientieren und das Ende zu finden. Die Schwierigkeit bestand neben der Nullsicht in der Anwendung der „tiefsten Gangart“ und aufgebauten Hindernissen. Der Rest der Mannschaft übte in einer Löschgruppe die Grundlagen der FwDv 3 – Einheiten im Löscheinsatz“. Hier wurden kleine Einsatzlagen, wie ein brennender PKW oder brennender Unrat, angenommen. Nebenbei wurden Fragen und Unklarheiten geklärt. Abschließend wurde passend zur dunklen Jahreszeit die Beleuchtungskomponente aufgebaut, auch hier wurden aufkommende Fragen geklärt.

Letzte Beiträge:

3 Tage vor

Feuerwehr Lahntal

F E U E R S T E I N

Ein neues Ziel ist gefunden. Der Feuerstein der @feuerwehr_lippetal bleibt zunächst in unserem schönen Landkreis und verweilt als nächstes bei der @feuerwehrstadtallendorf.

Wir schließen somit hier das Kapitel und freuen uns, dass die Reise weitergeht.

Gute Reise U N D bleibt gesund!

#feuerwehrlahntal
#feuerstein #sightseeing #reise #aktivtrotzcorona
... MehrWeniger

Betrachten auf Facebook

5 Tage vor

Feuerwehr Lahntal

E I N S A T Z

Am Mittwoch, den 24.06.2020 wurden die Feuerwehren Goßfelden-Sarnau-Göttingen und Sterzhausen um 17:18 Uhr zu einem Heckenbrand in Goßfelden alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache hatte eine Mülltonne Feuer gefangen und war auf die direkt angrenzende Hecke übergegriffen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, drohte sich das Feuer außerdem auf das Dach des Wohnhauses auszubreiten.

Mit Einsatz des Schnellangriffs konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert und der Schaden an der Hecke klein gehalten werden. Parallel zum Löschangriff auf dem betroffenen Grundstück wurde von hinten ein zweites Rohr über den angrenzenden Garten aufgebaut.

Die Hausbewohner hatten bis zum Eintreffen der Feuerwehr selbst Löschversuche unternommen. Eine Bewohnerin erlitt dabei einen Kreislaufkollaps und atmete Rauchgase ein. Sie wurde durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend in die nächstgelegene Klinik gebracht. Neben der Feuerwehr waren auch ein Rettungswagen und ein Funkstreifenwagen der Polizei Marburg vor Ort. Der Einsatz konnte gegen 18:15 Uhr beendet werden.

#Einsatz #feuerwehrlahntal #aktivtrotzcorona #feuer #Rauchentwicklung
... MehrWeniger

Betrachten auf Facebook

Wetterwarnungen

&

Standort:

Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4)

Unwetterwarnungen (Stufe 3)

Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2)

Wetterwarnungen (Stufe 1)

Vorabinformation Unwetter

Vorabinformation Unwetter

Hitzewarnung

UV-Warnung

Keine Warnungen (keine Einfärbungen)

Diese Seite verwendet Cookies! Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.