Jugendfeuerwehren üben Personensuche

Am Freitag, den 03.05.2019 wurde eine kleine Familie im Bereich des Waldgebiets „Hungert“ in Caldern von einem plötzlichen Unwetter überrascht. In Folge des Blitzschlags und des aufkommenden Windes brachen sie ihren Waldspaziergang ab und traten fluchtartig den Rückweg an.

Nachdem die Familie 2 Stunden später noch nicht zu Hause eingetroffen war, alarmierte einer der Verwandtschaft die Feuerwehr. Die Jugendfeuerwehr Caldern rückte aus, um das beschriebene Waldstück nach den Vermissten abzusuchen. Da sich das Gelände doch größer darstellte, als zunächst angenommen, wurde die Jugendfeuerwehr Sterzhausen zur Unterstützung nachgefordert und das Waldstück konnte von 2 Seiten aus abgesucht werden.

Ausgerüstet mit Rettungsrucksack, Krankentrage, Tragetuch und Bügelsäge rückten die Jugendfeuerwehrmitglieder zur Personensuche vor.

Mutter und Tochter wurden jeweils durch herabfallende Äste eingeklemmt und waren bewusstlos. Hier war behutsames Vorgehen und etwas Muskelkraft sowie technisches Gerät gefragt. Mit der Bügelsäge wurden die Äste zerkleinert, mit vereinten Kräften zur Seite geräumt und die Verletzten mittels Krankentrage zum Sammelplatz verbracht. Wenig später konnte der Vater in unmittelbarer Nähe gefunden werden. Durch ein verletztes Bein war er bewegungsunfähig und wurde mit der Schleifkorbtrage ebenfalls gerettet.

Eine gelungene Übung, die Aufmerksamkeit, Geschick, etwas Muskelkraft und Gemeinschaft forderte. Schließlich wurde die Übung bei Getränken und einer kleinen Stärkung nachbesprochen und nach 2 Stunden beendet. Für die kommenden Personensuchen ist man jetzt bestens vorbereitet.

Letzte Beiträge:

1 Tag vor

Feuerwehr Lahntal

J U G E N D F E U E R W E H R

Am Freitag, den 08.10.2021 stand wieder etwas Besonderes auf dem Dienstplan der Jugendfeuerwehr Sterzhausen.

Unterstützt durch die Abnahmeberechtigte Eva Hilberg von der Kreisjugendfeuerwehr Marburg-Biedenkopf stellten sich die Sterzhäuser Nachwuchsbrandschützer der Abnahme des Abzeichens "Jugendflamme".

Die Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr gliedert sich in drei Stufen. Alle drei Stufen waren vertreten.

Am Ende konnten 1x Stufe 1, 4x Stufe 2 und 2x Stufe 3 vergeben werden.

Weitere Informationen hierzu und zur Jugendfeuerwehr unter

⏩www.feuerwehr-sterzhausen.de⏪

#feuerwehrlahntal #nachwuchs #jugendflamme #jugendfeuerwehr #abzeichen #leistung #erfolgreich
... MehrWeniger

Betrachten auf Facebook

2 Tage vor

Feuerwehr Lahntal

Mit der Bitte um Beachtung 👆⚠️1. Lagefortschreibung Unwettergefahrenlage Deutschland
Gefahrenlage/ Schadensereignis:
Am Donnerstag den 21. Oktober 2021 ist ab der zweiten Nachthälfte in der Mitte Deutschlands mit schweren Sturmböen zu rechnen. Hierbei treten weit verbreitet schwere Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 80 km/h und 100 km/h auf, dass entspricht der Bft Skala 9-10. Auf den Gipfeln der Mittelgebirge können Sturmböen in einer Geschwindigkeit zwischen 100 und 120 km/h auftreten. An den Norddeutschen Küsten und im Alpenraum ist mit Sturmböen zwischen 75 km/h und 90 km/h zu rechnen. Vereinzelt sind auch Gewitter mit kräftigen Schauern möglich. An den Küstenregionen der Nordsee kann es ggf. zu einer Sturmflut kommen.

Gefahrenabwehr/ Schadensabwehr:
Es liegen für folgende Länder amtliche Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes vor orkanartigen Böen und schweren Sturmböen im Zeitraum Donnerstag den 21.10.2021 00:00 Uhr bis Donnerstag den 21.10.2021 18:00 Uhr vor: Brandenburg (BB), Baden-Württemberg (BW), Bayern (BY), Hessen (HE), Hamburg (HH), Mecklenburg-Vorpommern (MV), Nordrhein-Westfalen (NW), Rheinland-Pfalz (RLP), Saarland (SL), Sachsen (SN), Sachsen-Anhalt (ST), Thüringen (TH).6 Für den Bereich Norderney, Benersiel, Emden, Wilhelmshaven, Cuxhaven, Bremerhaven wird ein Tidenhub in Form einer Sturmflut von +1m über normal Null für Donnerstag den 21.10.2021 in der Zeit zwischen 12:50 Uhr und 14:47 Uhr erwartet.

Gesamtlageeinschätzung:
Aufgrund der relativ hohen Windgeschwindigkeiten bis ins Flachland, einhergehend mit dem noch hohen Belaubungsgrad der Bäume, ist mit vermehrtem Windbruch zu rechnen. Es ist davon auszugehen, dass es zu ereignistypischen Schadensbildern, wie Verkehrsbeeinträchtigungen sowie Beschädigungen an Überlandleitungen und anderen Infrastruktureinrichtungen kommen kann. Nach den aktuell vorliegenden Informationen ist von einer Schadensabarbeitung im Rahmen der örtlichen Gefahrenabwehr auszugehen.
... MehrWeniger

Betrachten auf Facebook

5 Tage vor

Feuerwehr Lahntal

T E C H N I K

Was bringen die meisten Personen zuerst mit dem Gedanken Feuerwehr in Verbindung? - den Atemschutzgeräzeträger. Sprich die Kameradinnen und Kameraden, die beispielsweise bei Wohnungsbränden an forderster Front arbeiten.

Das sichere Arbeiten trotz hochgiftiger Rauchgase wird durch luftunabhängige Atemschutzgeräte gewährleistet und erfordert eine spezielle Ausbildung, medizinische Tauglichkeit und regelmäßiges Training.

Zum 1. Oktober 2021 stellte die Feuerwehr Lahntal ihre Atemschutztechnik von Normaldruck- auf Überdrucksysteme um. Um die Atemschutzgeräzeträger mit der neuen Technik vertraut zu machen, folgten in den vergangenen Wochen immer wieder praktische Ausbildungseinheiten, welche einen sicheren Umgang zu jeder Tages- und Nachtzeit ermöglichen.
Die Bilder entstanden kürzlich bei einer Ausbildungseinheit bei der Feuerwehr Goßfelden-Sarnau-Göttingen.

#feuerwehrlahntal #ausbildung #neuesgerät #technik #übung
... MehrWeniger

Betrachten auf Facebook

Wetterwarnungen

&

Standort:

Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4)

Unwetterwarnungen (Stufe 3)

Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2)

Wetterwarnungen (Stufe 1)

Vorabinformation Unwetter

Vorabinformation Unwetter

Hitzewarnung

UV-Warnung

Keine Warnungen (keine Einfärbungen)

Diese Seite verwendet Cookies! Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.